SPORTMENTORING.

Für ein gelingendes Leben im Hochleistungssport mit
einer Vertrauensperson, die dich als Sportmentor begleitet.

Tragfähige Identität

Gefestigter Charakter

Selbstwert unabhängig der Leistung

Intakte Beziehungen

SPORTMENTORING FÖRDERT DIE PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG

Sportmentoring bezeichnet die Beziehung zwischen einem Mentor und einem Mentee im Sport. Der Begriff leitet sich vom griechischen Namen Mentor ab. Mentor war ein Freund von Odysseus, einem Helden der griechischen Mythologie. Mentor sollte in der Abwesenheit Odysseus dessen Sohn Telemachos erziehen. Der Auftrag lautete:

ERZÄHLE IHM ALLES,
WAS DU WEISST!

Mit diesem Auftrag war weniger Schulwissen gemeint und auch nicht die Techniken der Kriegskunst. Mentors Aufgabe war es vielmehr:

  • Telemachos in seinem Reifeprozess zu begleiten
  • ihm die wichtigen Werte weiterzugeben und
  • den Umgang mit seinen Mitmenschen zu lehren.

Es ging um die Persönlichkeitsbildung. Der Sportmentor beschäftigt sich also ganzheitlich mit dem Menschen.

FÜR MENSCHEN IM PROFISPORT

Wir unterstützen dich, damit dein Leben im Profisport gelingt
und du gute Entscheidungen triffst.

spielerundathleten

Für Spieler & Athleten

trainer

Für Trainer

stipendiaten

Für Sportstipendiaten

in den USA
eltern2

Für Eltern

von Hochleistungssportlern
fuer-sportfunktionaere

Für Sportfunktionäre

und Führungskräfte

WIE GELINGT MEIN LEBEN?

Aus einem Zusammenspiel von Körper, Psyche, Geist und gelebten Beziehungen.

Die Basis für hohe Leistungsfähigkeit und ein sinnerfülltes Leben ist das Zusammenspiel von Körper, Psyche und Geist sowie gelebte liebevolle Beziehungen. Sportmentoren haben die Aufgabe, Trainer, Sportler oder Sportfunktionäre darin zu unterstützen.

Der Fokus beim Sportmentoring liegt vor allem auf der Entwicklung und Pflege:

  • einer tragfähigen Identität des Mentees
  • eines gefestigten und guten Charakters
  • eines Selbstwertes unabhängig der Leistung sowie
  • intakter Beziehungen.

Damit ein Leben im Profisport langfristig gelingt ist es wichtig, parallel zur Erbringung der Höchstleistung, Beziehungen stark zu halten: Zu sich selbst, zu anderen Menschen und gegebenenfalls zu Gott bzw. einer Transzendenz.

Das hört sich spannend an?